S+B unterstützt erneut Förderverein Herzogliches Mausoleum

20.08.2018

S+B unterstützt erneut Förderverein Herzogliches Mausoleum

Jugendliche pflegen das Denkmal innerhalb eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) im Rahmen der "Jugendbauhütte". S+B unterstützt das Projekt.

Träger der Jugendbauhütte, Sponsoren und Vereinsmitglieder treffen sich am Denkmal
Träger der Jugendbauhütte, Sponsoren und Vereinsmitglieder treffen sich am Denkmal

Der beeindruckende Kuppelbau des „Herzoglichen Mausoleums“ auf dem Areal des Tierparks ist sicher vielen Dessauern bekannt. Das 1898 fertiggestellte Gebäude des Architekten  Franz  Heinrich  Schwechten, bedarf  einer  umfangreichen Sanierung für die sich auch der „Förderverein Mausoleum e.V.“ stark macht. Schwechten ist auch  bekannt  durch  die Kaiser  Wilhelm  Gedächtniskirche  und  den Anhalter  Bahnhof  in  Berlin.

Wie bereits schon vom September 2017/2018 tragen nun erneut drei Jugendliche innerhalb eines „Freiwilligen Sozialen Jahres in der Denkmalpflege“, einer Sonderform des FSJ, zum Erhalt des bedeutenden Kulturdenkmals bei. S+B unterstützt die Arbeit des Fördervereins, in dem erneut die Arbeitskleidung für die Jugendlichen und den Betreuer bereitgestellt wird.

Kuppelbau des Herzoglichen Mausoleums auf dem Areal des Tierparks Dessau
Kuppelbau des Herzoglichen Mausoleums auf dem Areal des Tierparks Dessau

Erste sichtbare Ergebisse der Denkmalpflege: Im Vordergrund ist der durch die Jugendlichen der Jugenbauhütte bereits in 2016/2017 sanierte, und nun wieder funktionsfähige Springbrunnen zu sehen. S+B hatte auch dieses Projekt unterstützt. In den Jahren 2017 und 2018 wird intensiv am Treppenportal gearbeitet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen